Was ein gutes Logo ausmacht

Infos & Tipps für Ihr Unternehmen
Ein gutes Logo verschafft Ihnen neue Kunden.

Wie das geht wissen Sie, wenn Sie diesen Artikel lesen.

Keine zweite Chance für den ersten Eindruck
Stellen Sie sich vor, Sie gehen mit einem Freund auf eine Party. Während Sie an der Bar Ihr Getränk entgegen nehmen, rempeln Sie versehentlich die Person neben Ihnen an. Sie dreht sich um. Wow! Auf den ersten Blick sympathisch. Genau Ihr Typ!
Verdammt! Liegen die Haare?! Gefallen die Klamotten?! Sie entschuldigen sich, geben ihr die Hand und stellen sich kurz vor.

Was sagen Sie? Wie verhalten Sie sich? Was ist das erste, das diese unbekannte, attraktive Person von Ihnen wissen soll? Wie soll sie oder er sich fühlen?

Stop! Genau das sollte Ihr Logo für Ihr Unternehmen tun, wenn Sie nicht da sind.

Das Ziel Ihres Logos und Corporate Designs

Das Wichtigste zuerst: Ihr Logo ist visuell betrachtet das Kernelement des Bildes, das Menschen von Ihrem Unternehmen zu sehen bekommen. Oftmals der erste Kontakt zu neuen Kunden.

Es ist das Erkennungs-Merkmal Ihres Unternehmens. Alle Kommunikationsmittel, die Sie einsetzen, bauen darauf auf.

Ihr Logo ist auf Ihrer Visitenkarte zu sehen. Ihrem Briefpapier. Ihren E-Mails. Ihrem Firmenschild. Ihrer Website.

Dies sind Ihre verfügbaren Mittel, um Neugier und Vertrauenswürdigkeit bei den richtigen Menschen zu wecken. Bei Ihren potenziellen Kunden.

Zeigen Sie diesen Menschen, dass sie bei Ihnen finden, was sie suchen!

Den Fuß in die Tür kriegen. Das ist der erste Schritt, um neue Kunden zu gewinnen.

Praktisches Beispiel

Mal angenommen, Sie sind umgezogen und suchen in Ihrer neuen Stadt einen neuen Friseur. Einen, der sein Handwerk beherrscht. Schließlich wollen Sie hinterher umwerfend aussehen.

Ok, für die Männer unter Ihnen: Sie suchen eine Autowerkstatt. Und Sie wollen Ihr Auto heiler als vorher zurück haben…

Was tun Sie? Sie informieren sich, richtig? Sie halten vielleicht bei einem Stadtbummel Ausschau nach Friseurgeschäften. Sie geben bei Google „Friseur“ oder „Werkstatt“ und den Namen Ihres neuen Wohnortes ein.

Welches Unternehmen spricht Sie positiv an? Wem vertrauen Sie? Und wen streichen Sie sofort von der Liste?

Ich verrate Ihnen etwas: Das bestimmen gar nicht Sie!

Ihr Gehirn entscheidet, bevor Sie davon wissen

Täglich treffen Sie tausende Entscheidungen. Die meisten davon intuitiv und unbewusst: Aufstehen oder noch fünf Minuten liegen bleiben? Blaue oder schwarze Jeans? Toast oder Müsli? Auto oder Fahrrad?

Bereits 1979 belegte der amerikanische Neurophysiologe Benjamin Libet, dass dies so ist. Verantwortlich dafür ist eine bestimmte Region im Gehirn. Das sogenannte „Limbische System“. Blitzschnell werden hier Informationen bewertet und mit Emotionen verknüpft.

Während Sie glauben, noch die Vor- und Nachteile abzuwägen, ist Ihre Entscheidung längst unbewusst gefallen.

Ihren potenziellen Kunden geht das genauso! Und jetzt?

Sie möchten bestimmte Menschen von der Qualität Ihrer Produkte oder Ihrer ausgezeichneten Arbeit überzeugen? Sie möchten zeigen, dass Sie freundlich und kundenorientiert sind? Viel mehr als ihre Mitbewerber? Dass Ihre Preise günstiger sind als die der Konkurrenz? Dass Sie einen Service anbieten, den andere nicht anbieten?

Achtung! Hier kommt die schonungslose Wahrheit
Außer Ihnen machen sich jährlich etwa 868.000 weitere Gründer(innen) in Deutschland selbständig.
Es gibt weltweit über eine Billion Websites und jeden Tag kommen neue dazu. Schauen Sie mal.

Hand aufs Herz: Sie haben ein Problem. Betrachten wir es als Herausforderung.

Wie machen Sie in dem Getümmel auf sich aufmerksam? Winken Sie mal kräftig. Kommt jemand? Nein?
Keine Panik. Sie schaffen das!

Wie Sie Kunden gewinnen

1. Seien Sie professionell!
Und zwar von A bis Z. Vom Logo über die Visitenkarte bis zur Website. Kunden dichten Ihrem Unternehmen die gleiche Arbeitsweise an, die sie in Ihrem Außenauftritt sehen. Beeindrucken Sie Ihre Kunden positiv! Seien Sie professionell! So gewinnen Sie Vertrauen. So haben Sie die Chance, dass Ihre potenziellen Kunden Sie nicht sofort von der Liste streichen.

2. Seien Sie einzigartig!
Ein Logo ist dann einprägsam, wenn es auf eine gekonnte Art außergewöhnlich, faszinierend, verblüffend und ausdrucksvoll ist. Mit einem beeindruckenden Logo erinnern Menschen sich besser an Sie.

3. Sprechen Sie Ihre spezielle Zielgruppe an!
Ein Logo weckt Emotionen. Es spricht eine bestimmte Gruppe von Menschen an. Sorgen Sie dafür, dass es die Richtigen sind.

Fragen Sie sich gerade, wie um Himmels Willen Sie all diese Dinge gleichzeitig in Ihrem Logo unterbringen sollen?

Gegenfrage: Haben Sie sich schon mal die Haare selbst geschnitten? Im Erwachsenenalter meine ich.
Oder würden Sie auf die Idee kommen, sich einen Zahnarzt-Bohrer zu bestellen? Sssss. Ssssss. Schwups. Zahnarzt-Termin überflüssig.

Grinsen Sie jetzt insgeheim? Ich sehe – Sie verstehen schon, was ich meine. Aber mal im Ernst.

Professionalität durch Gestaltungs-Regeln

Gestaltet eine Designerin oder ein Designer ein Logo, hält sie oder er sich dabei an bestimmte Gestaltungs-Grundlagen. Das Anwenden dieser Gestaltungs-Grundlagen gibt dem Logo seinen professionellen Look. Für das „gewisse Etwas“ brechen Designer/innen diese Regeln manchmal. Ganz bewusst.

Klingt einfach, ist es aber nicht. Fachliche Kompetenz und viel Übung sind hier gefragt.

Achten Sie im Alltag auf die vielen Logos und Flyer, die Ihnen jeden Tag begegnen. Sie erkennen den Unterschied zwischen selbst gemacht und professionell sofort.

Welchen Unternehmen vertrauen Sie Ihr Geld eher an? Wo fühlen Sie sich gut aufgehoben? Denken Sie daran, dass Ihre Kunden vermutlich genauso ticken.

Wichtige Vorarbeit – Recherche und Analyse

Recherchieren und analysieren bevor es an den ersten Entwurf geht, ist extrem wichtig. Was ist das Thema? Welche Botschaft soll beim Kunden ankommen? Was soll der Kunde denken? Was empfinden? Was macht die Konkurrenz? Was könnte besser sein?

Brainstorming und Ideenfindung stehen auf dem Programm.

Diese Phase ist manchmal sogar zeitaufwendiger als die Entwurfsphase. Sie wird allerdings gerne unterschätzt oder sogar komplett ignoriert.

Bevor eine Designerin oder ein Designer anfängt, ein Logo zu entwickeln, wird sie oder er Ihnen erst einmal Fragen stellen. Viele Fragen. Fragen zu Ihrem Unternehmen, Fragen zu Ihrem Angebot, Fragen zu Ihrer Konkurrenz, Fragen zu Ihren Kunden, etc.

All diese Fragen dienen dazu, Ihr Unternehmen zu verstehen. Und Ihnen möglichst viele neue Kunden zu bescheren. Mit dem perfekten Logo und Corporate Design. Dem visuellen Abbild Ihres Unternehmens, das genau Ihre Zielgruppe anspricht.

Vertrauen durch Ordnung

Ein professionell gestaltetes Corporate Design gibt Ihrem Unternehmens-Auftritt eine klare Linie. Es schafft Ordnung. Ordnung schafft Vertrauen.

Durch konsequentes Einhalten eines Konzeptes tauchen bestimmte Gestaltungs-Elemente wiederholt auf und erzeugen einen Wiedererkennungs-Effekt. Ein weiterer wichtiger Bestandteil Ihrer erfolgreichen Marketing-Maßnahmen.

Gutes Design hat einen positiven Einfluss auf den Erfolg eines Unternehmens

Hierzu zwei Studien in aller Kürze, die diese Aussage nahelegen.

1. Design Value Index (DVI)

Der Design Value Index umfasst 16 börsennotierte Unternehmen (per Ende 2015), die Design als festen Bestandteil ihrer Unternehmens-Strategie verstehen. Sie erfüllen bestimmte Design-Management-Kriterien und haben ein deutlich höheres Budget für den Posten Design als andere Unternehmen. Beispiele sind Apple, Ford, IBM, Nike, Starbucks, Coca-Cola.

Über einen beobachteten Zeitraum von 10 Jahren schnitt dieser Index im Vergleich zum Standard & Poor‘ s 500 Index zum dritten Mal in Folge um über 200% besser ab. Der S&P 500 Index beinhaltet die größten börsennotierten Unternehmen der USA. (Link zur Studie)

Erwarten Sie dieses Ergebnis jetzt bitte nicht gleich auch für Ihr Unternehmen. Verstehen Sie es als Hinweis darauf, dass gutes Design zum Erfolg eines Unternehmens beitragen kann.

2. „Die Schönheit des Mehrwertes“

Deutschlands größte Studie zur Bedeutung von Design für den Unternehmens-Erfolg (Link zur Studie)

Befragt wurden bei dieser Studie knapp 100 führende Marken-Unternehmen in Deutschland. 28 Fragen zum Unternehmen und den ihrer Ansicht nach wirtschaftlichen Nutzen von Design.

Fazit der Studie

Design wird immer mehr zu einem Schlüssel für unternehmerischen Erfolg. Viele Unternehmen haben erkannt, wie wichtig gutes Design ist und ihre Budgets hierfür erhöht.

Etwa 87% der Befragten geben an, dass ihr Unternehmen durch Design Marktanteile gewinnen kann.
Fast 98% der Befragten nutzen Design, um sich gegenüber Wettbewerbern zu positionieren.

Was bedeutet das für Sie?

Viele bekannte Unternehmen zeigen uns, wie Erfolg funktioniert. Viel Geld ist in Forschung, Tests und Datenerhebung geflossen. Erkenntnis: Design ist ein wichtiger Bestandteil erfolgreicher Unternehmens-Strategie.

Machen Sie was draus! Seien Sie clever und handeln Sie danach!

Wenn Sie zu den Unternehmen gehören möchten, die zehn Jahre nach der Gründung noch im Geschäft sind, erkennen Sie Design als notwendige Investition an.

Fazit

Sie wissen selbst, wie einfach es heutzutage ist, sich zu informieren. Zack. Mal eben auf dem Handy verschiedene Anbieter vergleichen. Wehe dem, der nicht im Internet zu finden ist.

Positiv aufzufallen und die richtigen Menschen anzusprechen wird immer wichtiger.

Zu Beginn Ihrer Selbständigkeit herrscht vermutlich Ebbe im Geldbeutel. Umso wichtiger ist es, schnell neue Kunden zu gewinnen. Ihr Unternehmensauftritt weckt Emotionen. Unbewusst. Blitzschnell. Ob Sie wollen oder nicht.

Ihr individuelles Logo ist daher Ihre erste und wichtigste Marketing-Investition für eine erfolgreiche Zukunft.

Nutzen Sie Ihre Chance. Machen Sie einen fabelhaften ersten Eindruck. Haare stylen. Die richtigen Klamotten.
Sie wissen schon…

Seien Sie die perfekte Lösung für die Erwartungen und Bedürfnisse Ihrer Zielgruppe.

Keine einfache Aufgabe für Sie, ich weiß. Dafür bin ich da und helfe Ihnen gerne.