Über mich? Eher über Sie

Oder was Sie hier insgeheim suchen
Warum Sie hier sind
Ich habe mich gefragt, welche Inhalte an dieser Stelle wohl nützlich für Sie sind.
Wonach suchen Sie hier? Und wie kann ich Ihnen dabei helfen, es zu finden?

Auf vielen Internetseiten sehen Sie auf dieser Seite eine Auflistung von Ausbildungsstationen sowie bisherigen beruflichen Tätigkeiten und Positionen. Möglichst lang. Macht hoffentlich Eindruck.

Erwarten Sie gerade genau das?

Oder möchten Sie gerne etwas Persönliches über mich wissen? Familienstand? Hobbies? Lieblingstier?

Ich denke, Sie sind hier, weil Sie eine ganz bestimmte Antwort suchen.

Wie Sie den richtigen Designer finden

Ich weiß, dass Ihr Unternehmen Ihnen sehr viel bedeutet. Unzählige Stunden an Arbeit und schlaflose Nächte, die hinter Ihnen liegen. Schwierige Entscheidungen, die Sie getroffen haben. Die Angst, zu scheitern. Das Grinsen, das über beide Ohren geht, wenn Sie darüber nachdenken, dass das Ihr „Baby“ ist.

Wem können Sie ruhigen Gewissens die Entwicklung Ihres Corporate Designs anvertrauen? Oder wer ist in der Lage, Ihr in die Jahre gekommenes Logo so zu überarbeiten, dass es anders, besser auf Ihre Zielgruppe zugeschnitten, aber immer noch unverkennbar Ihr Logo ist?

Weil Sie Angst haben, jemand könnte Ihre ganze bisherige Arbeit vermasseln, sind Sie hier auf der Jagd nach Hinweisen, ob ich die richtige für den Job bin.

Wie können Sie sicher sein, dass Sie nicht Ihre kostbare Zeit verschwenden, wenn Sie einen Termin mit mir vereinbaren?

Fragen Sie zuerst Ihren Bauch

Vermutlich sind Sie über meine Startseite hierher gelangt. Sie kennen also bereits einige meiner bisherigen Arbeiten.
Nein? Dann schauen Sie erstmal hier.

Gefällt Ihnen, was Sie gesehen haben?

Ja? Dann ist es ziemlich wahrscheinlich, dass Ihnen auch weitere Arbeiten gefallen werden. Ein persönlicher Stil lässt sich immer wieder blicken.

Nein? Das ist völlig ok. Sie werden einen anderen Designer finden, bei dem Sie sich richtig fühlen.

Lassen Sie sich von Ihrem Bauch leiten. Der kennt Sie schon ziemlich lange und arbeitet eng mit Ihrem Gehirn zusammen. Gemeinsam haben die beiden längst entschieden, ob Sie gerne mit mir zusammenarbeiten möchten oder nicht.

Hinterfragen Sie das Konzept

Ob ein Design professionell gestaltet ist oder nicht, sehen Sie auf den ersten Blick. Auch wenn Sie selbst keine Designausbildung haben, können Sie das beurteilen.

Ihr Logo sollte aber nicht nur gut aussehen, es muss auch Ihre spezielle Zielgruppe ansprechen.
Warum das so wichtig ist, erfahren Sie übrigens hier.

Ob ein Logo beide Anforderungen erfüllt, ob es also gut oder eher nicht so gut ist, können Sie nicht auf den ersten Blick sehen. Das kann Ihnen auch Ihr Bauch nicht sagen.

Dazu müssen Sie wissen, welches Konzept der Logoentwicklung zugrunde lag. Was sind die Anforderungen an das Logo gewesen? Was soll es vermitteln? Welche Zielgruppe soll es ansprechen?

Niemand anders als der Inhaber des Unternehmens kann Ihnen da besser Auskunft geben. Er weiß, ob das Konzept seines gesamten Außenauftrittes aufgegangen ist. Fragen Sie ruhig mal nach. Meine Kunden sind alle sehr nett.

Woran erkennen Sie außerdem, dass Sie auf dem richtigen Weg sind?

Wenn Sie einen Termin mit einem Designer haben, dann können Sie beruhigt sein, wenn Sie Unmengen an Fragen beantworten sollen.

Gute Designer fragen Ihnen Löcher in den Bauch.

Wer viel fragt, hört gerne zu. Und Sie werden schnell merken, ob derjenige nur eine Liste abarbeitet oder ob er sich wirklich für Sie und Ihr Unternehmen interessiert.

Designer, die ihren Beruf lieben, können gar nicht anders. Sie werden das spüren. Versprochen!

Zu guter Letzt

Wenn ich Ihnen jetzt sage, dass ich 40 Jahre alt und verheiratet bin, zwei Jungs im Alter von elf und acht Jahren habe, nach meinem Abitur eine Ausbildung zur Bankkauffrau bei der Deutschen Bank gemacht und anschließend jahrelang als Kundenberaterin gearbeitet habe, während der Elternzeit ein Fernstudium zur Grafikdesignerin absolviert und mich 2014 selbständig gemacht habe, dann finden Sie das vielleicht interessant, es ändert aber nichts an Ihrem Bauchgefühl, das Sie bereits haben.

Schlafen Sie mal drüber nach. Ich bin morgen auch noch hier.